15. Deutscher Wirbelsäulenkongress

Jahrestagung der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft e. V.
10. – 12. Dezember 2020 • Berlin

Kongressdetails

Print-File

Grußwort

Prof. Dr. med. Frank Kandziora

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich freue mich sehr darüber, Sie bereits jetzt zur nächsten Jahrestagung 2020 nach Berlin einladen zu dürfen. Unser Jahreskongress wird vom 10. bis zum 12. Dezember 2020 im sehr neuen und bereits fertiggestellten Kongresszentrum „hub 27“ stattfinden.

Der „hub 27“ befindet sich auf dem Messegelände unserer Hauptstadt und bietet den Vorteil, ausgesprochen kompakt alle Kongressanteile, wie z. B. die zentrale Plenarsitzung, die Lunch-Workshops und die Industrieausstellung, zusammenzufassen. Dies kommt dem „Miteinander“ im Rahmen unseres Jahreskongresses sehr entgegen.

Auch auf unserem 15. Jahreskongress werden wir das bewährte Format ohne Parallelsitzung, aber mit Übersichtsvorträgen, Pro-und-Contra-Debatten und gesetzten Vorträgen beibehalten. Inhaltlich wollen wir uns mit den drei Themenschwerpunkten „Wissen, Qualität, Teamwork“ befassen. Diese drei Schlagwörter sind für mich die wesentlichen Säulen, auf denen die DWG steht.

Die Wissensvermittlung ist ein zentraler Bestandteil unseres wissenschaftlichen Jahreskongresses und unserer konservativen und operativen Ausbildungsprogramme. Die Qualität ist gesichert im Rahmen unserer Weiterbildungsveranstaltungen, der individuellen wie auch institutionellen Zertifizierungen sowie auch durch unser Wirbelsäulen-Register. Das Teamwork schließlich ist einzigartig in unserer Fachgesellschaft und zeichnet sich durch die kooperative Zusammenarbeit aller an der Wirbelsäulenbehandlung interessierten Fachdisziplinen aus. Die Qualität unserer Arbeit ist aus meiner Sicht ein zentrales Thema. Nicht nur weil wir bereits heute an der Qualität unserer Versorgung gemessen werden, sondern auch weil sich in der Zukunft aus der Qualität Konsequenzen, z. B. für die Zulassung oder auch für die Vergütung ergeben werden. Eine Auseinandersetzung mit diesem Themenkomplex ist demzufolge elementar. Speziell zum Thema „Was ist Qualität in der Wirbelsäulenchirurgie und wie messen wir Qualität in der Wirbelsäulenchirurgie?“ werden eine Reihe von hochrangigen Experten Stellung beziehen. Selbstverständlich besteht auch wieder die Möglichkeit für Sie, zu speziellen Themen wie z. B. „Wirbelsäulentrauma, Rückenmarksverletzungen und Biomechanik“ Ihre neuesten Forschungsergebnisse einzureichen.

Abschließend ist natürlich auch für den sozialen Aspekt gesorgt: Unser Gesellschaftsabend wird in dem ehemaligen Telegrafenamt der Hauptstadt Berlin, der heutigen Hauptstadtrepräsentanz der Telekom, nahe des Gendarmenmarkts stattfinden.

Ich freue mich auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

Mit den besten Grüßen aus Frankfurt am Main

Ihr

Prof. Dr. med. Frank Kandziora
DWG-Präsident