Therapeutentagung der DWG – Donnerstag, 10. Dezember

Die Therapeutentagung der DWG findet am 10. Dezember statt.

Den Programmflyer für die Physiotherapietagung zum Download finden sie unter folgendem Link:

08:15–08:20 Begrüßung und Eröffnung durch den Präsidenten der DWG
F. Kandziora (Frankfurt a. M.)
08:20–10:00
Session 1
Angebote zur Primär- und Sekundärprävention der DGUV
Vorsitz C. Reimertz (Frankfurt a. M.), A. Wilck (Berlin)
08:20 Berufsbedingte Rückenschmerzen vermeiden: Das Konzept des Rückenkollegs
D. Kuhn (Halle a. d. S.)
08:45 Der Pflege den Rücken stärken“ – Präventionsprojekt an der BGU Frankfurt
P. Gnoyke (Frankfurt a. M.)
09:10 Präventiver Einsatz von kleinen Hilfsmitteln in der klinischen Patientenbetreuung
D. Deparade (Halle a. d. S.)
09:35 Namaste: Therapeutisches Yoga im betrieblichen Gesundheitsmanagement
M. Schnabel (Tübingen)
10:00–10:30 Pause und Besuch der Industrie
10:30–12:10
Session 2 – Teil 1
Querschnittlähmung: Wichtige Faktoren hinsichtlich größtmöglicher Mobilität und Teilhabe
Vorsitz
F. Daun (Frankfurt a. M.), D. Kuhn (Halle a. d. S.)
10:30 Möglichkeiten der physio- und ergotherapeutischen Behandlung bei frischer Querschnittlähmung
M. August, I. Diskowski (Hamburg)
10:55 Mobilität und Rollstuhlversorgung
A. Werz (Tübingen)
11:20 Sport und Querschnitt am Beispiel des Bogenschießens
D. Meier (Berlin)
11:45 Exoskelettale Therapie bei Querschnittlähmung
B. Ilgen, M. Stepniak (Duisburg)
12:10–12:45 Pause und Besuch der Industrie
12:45–14:00
Session 2 – Teil 2
Querschnittlähmung: Wichtige Faktoren hinsichtlich größtmöglicher Mobilität und Teilhabe
Vorsitz
F. Daun (Frankfurt a. M.), D. Kuhn (Halle a. d. S.)
12:45 Möglichkeiten der orthetischen Versorgung bei Querschnittlähmung
K. Arntsen (Bochum)
13:10 Liebe und Querschnitt
K. Fiebag (Hamburg)
13:35 Soziale und berufliche Integration aus der Sicht eines Betroffenen
A. Sturm (Ludwigsfelde)
14:00–14:30 Pause und Besuch der Industrie
14:30–16:30
Session 3
Operative und konservative Behandlungsmethoden bei Verletzungen der Wirbelsäule
Vorsitz V. Dietz (Ludwigshafen), M. Held (Duisburg)
14:30 Operatives Vorgehen bei WS-Operationen
A. Pingel (Frankfurt a. M.)
14:50 Nachbehandlung nach operativ versorgten WS-Frakturen
A. Wilck (Berlin
15:15 Belastungsgrenzen nach operativen Verfahren an der Wirbelsäule
S. Buchmann (Duisburg)
15:40 Schmerztherapie bei postoperativen chronischen Rückenschmerzen
T. Burkhardt (Frankfurt a. M.)
16:05 Arbeitsplatzorientierte Therapie bei WS- Verletzung im Rahmen der bg-lichen Rehabilitation
H. P. Baumgärtler (Murnau)