13. Deutscher Wirbelsäulenkongress

Jahrestagung der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft e. V.
6. – 8. Dezember 2018 • Wiesbaden

13. Deutscher Wirbelsäulenkongress

Jahrestagung der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft e. V.
6. – 8. Dezember 2018 • Wiesbaden

Kongressdetails

Online Programm

Print-File

Allgemeine Autoren- & Referentenhinweise

Achtung!
Alle angenommenen Poster werden ausschließlich als ePoster präsentiert. Es wird keine Posterwände und entsprechend keine Papierposter geben. Die ePoster werden unterteilt in eine Special-Poster-Session und neun weitere ePoster-Sessions.

Redezeiten
Bitte bereiten Sie Ihren Beitrag so vor, dass die hierfür vorgesehenen Redezeiten, die dem detaillierten Programm entnommen werden können, eingehalten werden. Die Vorsitzenden sind angehalten, bei Zeitüberschreitungen einzugreifen. Folgende Redezeiten sind vorgesehen:

1. Eingeladene Gastvorträge:siehe Zeitangabe im Programmheft
2. Vorträge Vortragssession:6 Minuten Vortrag + 3–4 Minuten Diskussion
3. Vorträge Best-of-Session:8 Minuten Vortrag + 7 Minuten Diskussion
4. Vorträge Pro/Kontra-Session:8 Minuten Vortrag
5. Special-ePoster:3 Minuten Vortrag + 3 Minuten Diskussion
(Ihre Präsentation  darf nicht mehr als 4 Folien, einschließlich der Titelfolie, umfassen.)
6. ePoster: 3 Minuten Vortrag + 3 Minuten Diskussion
(Ihre Präsentation darf nicht mehr als 4 Folien, einschließlich der Titelfolie, umfassen.)

ePoster-Sessions
Die Special-ePoster- und die ePoster-Sessions finden parallel am Freitag, den 7. Dezember, zwischen 16:30–17:30 Uhr statt. Die Präsentationen sind in Deutsch und ausschließlich als digitale Powerpoint- oder PDF-Datei anzufertigen. Dieser Kurzvortrag darf maximal 4 Folien beinhalten und muss im Format 16:9 erstellt sein.

ePoster-Stationen
Neben der Präsentation der ePoster als Kurzvorträge werden alle ePoster auch im ePoster-Bereich innerhalb der Industrieausstellung an speziellen Stationen zur Einsicht zur Verfügung gestellt. Für die Stationen dürfen erweiterte ePoster mit maximal 12 Folien (zuzüglich der Titelfolie) bereitgestellt werden. Die Präsentation muss im Format 16:9 als PDF oder JPG angelegt sein und darf keine Animationen, Videos oder Ton enthalten. Damit möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten, interessierten Teilnehmern einen genaueren Einblick in Ihre wissenschaftliche Arbeit zu geben. Bitte beachten Sie: Der Kurzvortrag wird nur im Hörsaal eingespielt, die lange Version nur auf den ePoster-Terminals. Reichen Sie daher unbedingt beide Präsentationen ein!

Einreichung Ihrer Präsentation/technische Informationen
Bitte erstellen Sie Ihre Präsentation im Format 16:9 als Powerpoint- oder PDF-Datei. Für Ihre Präsentation wird ein Präsentationsgerät mit PDF-Reader und MS Office PowerPoint 2016 bereitgestellt. Der Einsatz des eigenen Präsentationsgerätes ist innerhalb des wissenschaftlichen Programmes grundsätzlich nicht vorgesehen, jedoch nach vorheriger Rücksprache möglich. Es werden HDMI und VGA Anschlüsse bereitgestellt. Im Vortragssaal befindet sich ein Rednerpult mit Notebook, Presenter und Laserpointer. Ein technischer Betreuer unterstützt Sie.

Achtung!
Verschiedene Codierungen bei Video- oder Audioformaten können zu Problemen führen. Bitte besuchen Sie rechtzeitig unsere Vortragsannahme.

Vortragsannahme

Die zentrale Vortragsannahme befindet sich in der Loge 2.2A+B und ist vor Ort ausgeschildert. Geben Sie bitte Ihre Präsentation auf einem Speichermedium mit USB-Anschluss, in der Vortragsannahme ab. Es besteht die Möglichkeit, die Präsentation zu testen und ggf. zu bearbeiten. Bitte beachten Sie, dass verschiedene Codierungen bei Video- oder Audioformaten zu Problemen führen können. Besuchen Sie daher bitte rechtzeitig – mindestens aber 2 Stunden vorher – die Vortragsannahme.
Schützen Sie Ihr Speichermedium bitte nicht mit Sicherheitssoftware.

Veröffentlichung

Abstracts, die während des 13. Deutschen Wirbelsäulenkongresses präsentiert werden, sind vom Springer-Verlag im „European Spine Journal“ (Ausgabe November 2018) veröffentlicht. Den Abstractband erhalten Sie vor Ort am Ausstellungsstand der PINA Medizintechnik Vertriebs AG.