12. Jahrestagung der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft

30. November - 2. Dezember 2017 • Stuttgart

12. Jahrestagung der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft

30. November - 2. Dezember 2017 • Stuttgart

Kongressdetails

Downloads

Online Programm

Print-File

Physiotherapietagung der DWG

Zum dritten Mal findet die Physiotherapietagung der DWG am 2. Dezember im Internationalen Congresscenter Stuttgart statt.

Die Gestaltung der Physiotherapietagung erfolgte in Kooperation mit
Nanz medico, Zentren für ambulante Rehabilitation (ZAR).

Bitte finden Sie nähere Informationen im Programm-Flyer zum Download (PDF):

Physiotherapietagung der DWG • Samstag, 2. Dezember 2017

09:00–09:05 Begrüßung und Eröffnung durch den Präsidenten der DWG
C. Knop (Stuttgart)
09:05–10:30 1. Sitzung – Halswirbelsäule – Behandlung bei Degeneration und Trauma
Vorsitz M. Zeuner (Usingen), M. Stoffel (Krefeld)
09:05 Operationstechniken an der HWS
M. Stoffel (Krefeld)
09:30 Neurodynamische Behandlung bei HWS Syndrom
N. Werner-Nels (Trier)
09:50 Physiotherapeutische Nachbehandlungskonzepte im Intervall nach Frakturkonsolidierung mit Muskel- und Bewegungsaufbau zur Wiedererlangung der ursprünglichen Mobilität
M. Zeuner (Usingen)
10:10 Digitale Assistenzsysteme in der Rehabilitation
D. Pförringer (München)
10:30–11:00 Kaffeepause mit Besuch der Industrieausstellung der 12. Jahrestagung der DWG
11:00–12:30 2. Sitzung – Verletzungen der Brust- und Lendenwirbelsäule – konservative und postoperative Behandlung
Vorsitz M. Scholz (Frankfurt a. M.), T. Nentwig (Stuttgart)
11:00 Operationstechniken bei Verletzungen der Brust- und Lendenwirbelsäule
M. Scholz (Frankfurt a. M.)
11:20 Physiotherapeutische Nachbehandlungskonzepte in der der akut stationären Behandlung unter dem Augenmerk: „Fit für Zuhause“
M. Zeuner (Usingen)
11:40 Klassifikation lumbaler Rückenschmerzen – Ist es wirklich wichtig?
N. Young (Gelsenkirchen)
12:00 Elektrotherapie und Biofeedback bei wurzelkompressionsbedingten Lähmungen
T. Nentwig (Stuttgart)
12:20 Falldiskussion
M. Scholz (Frankfurt a. M.)
12:30–13:15 Mittagspause
13:15-14:45 3. Sitzung – Behandlung im Alter – Degeneration, Osteoporose, Instabilität
Vorsitz T. R. Blattert (Schwarzach), J. Pagel (Beilstein)
13:15 Operationstechniken bei osteoporotischen Frakturen
T. R. Blattert (Schwarzach)
13:35 Physiotherapeutische Ansätze beim älteren Menschen – Osteoporose, Degeneration und Instabilität
J. Pagel (Beilstein)
14:05 Spinalkanalstenose – Symptome, Therapie und Folgen aus dem Blickwinkel des konservativen Therapieansatzes
G. Linke (Tübingen)
14:35 Diskussion
14:45–15:00 Kaffeepause
15:00-16:40 4. Sitzung – Behandlung bei neurologischem Defizit und Querschnitt
Vorsitz A. Badke, D. Storek (Tübingen)
15:00 Akuter Querschnitt aus ärztlicher Sicht
A. Badke (Tübingen)
15:20 Akuter Querschnitt aus therapeutischer Sicht
M. Schreiner (Tübingen)
15:40 Mobilitätskonzepte für den Rollstuhlfahrer
A. Werz (Tübingen)
16:00 Behandlung von Querschnittpatienten mittels Ekso GT
D. Veit (Egweil)
16:20 Aspekte der Physiotherapie auf neurophysiologischer Basis mit Rückenmarkschädigung (SCI)
J. Otto (Frankfurt a. M.)